EuroDeaf 2015 – Finale der Männer

Datum: 27. Juni 2015
Russland – Türkei 0:4
Türkei entthront Titelverteidiger Russland

Mit der Türkei hat die EuroDeaf 2015 einen würdigen Europameister gefunden. Lediglich im Auftaktspiel gab es mit dem 1:1 gegen Belgien ein Unentschieden.
 
14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27
Spiele am 22. Juni 2015:
Stadion HSC, 14:00 Uhr
Frauen, Gruppenspiele: : RUS  -  POL3:0 (2:0)
Zum Ticker
Women of the match
Stadion HSC, 17:00 Uhr
Frauen, Gruppenspiele: : GBR  -  GER0:3 (0:2)
Zum Ticker
Women of the match
Stadion SV Linden, 10:00 Uhr
Männer, Ausscheidungsrunde: : FRA  -  HUN6:5 (0:0)
Zum Ticker
Man of the match
Erika-Fisch Stadion, 13:00 Uhr
Männer, Ausscheidungsrunde: : POL  -  CRO0:2 (0:2)
Zum Ticker
Man of the match
Beeke Stadion, 16:00 Uhr
Männer, Viertelfinale: : TUR  -  IRL5:2 (1:1)
Zum Ticker
Man of the match
Oststadt Stadion, 19:00 Uhr
Männer, Viertelfinale: : UKR  -  BEL2:1 (0:1)
Zum Ticker
Man of the match
Liveticker präsentiert durch Telekom Deutschland GmbH
90. Minute:
y) Abpfiff! Russland gewinnt souverän mit 3:0 und sichert sich damit den Gruppensieg

90. Minute:
z) Die offizielle Nachspielzeit beträgt 1 Minute

86. Minute:
Die Polinnen wechseln das dritte und letzte Mal aus: Die Partie verlässt Rosolowska. Sie wird ersetzt durch Pysklo

83. Minute:
Schuss aus der zweiten Reihe von Gagarina. Gute Parade der polnischen Torhüterin Kopinska, die den Schuss ins Toraus klären kann. Der darauffolgenden Eckball kann von den Russinnen nicht genutzt werden

75. Minute:
Erneute Verletzungsunterbrechung: Nach einem Offensivfoul muss Kacmarczyk, J. kurz vor dem polnischen Strafraum behandelt werden. Sie kann weiterspielen

74. Minute:
Freistoß für Russland von der linken Seite des Strafraumes. Die eben eingewechselte Sazhnova führt aus. Ihre Flanke findet in der Mitte allerdings keinen Abnehmer. Torhüterin Kopinska kann nach einem kurzen Durcheinander klären

72. Minute:
Foulspiel an die Russin Tolstova, sie bleibt verletzt am Boden liegen und muss behandelt werden.

69. Minute:
Dritter und letzter Wechsel bei den Russinnen: Nazina verlässt die Partie und wird ersetzt durch Sazhnova

63. Minute:
Auch Polen wechselt zum zweiten Mal aus: Für Kultys kommt Zalewska

61. Minute:
Russland wechselt erneut aus: Kozhevnikova verlässt den Platz. Sie wird ersetzt durch Shlenkova

57. Minute:
Wechsel bei Russland: Für Bolshakova kommt Kozhemiakina neu in die Partie

56. Minute:
Tor für Russland! Maria Lapinskaya erzielt das 3:0

53. Minute:
Die Polinnen sind zu Beginn der zweiten Halbzeit fast nur in der Verteidigung zu finden, die Russinnen sind deutlich am Drücker

46. Minute:
y) Weiter geht´s!

46. Minute:
z) Zur zweiten Hälfte wechseln die Polinnen aus: Hoffa kommt für Margiewicz

45. Minute:
Schiedsrichterin Klimm pfeift pünktlich zur Halbzeitpause

39. Minute:
Ein harmloser Fernschuss durch Kaczmarczyk, B., der deutlich neben das russische Tor geht

30. Minute:
2:0 für Russland! Nach Zuspiel von Nazina im polnischen Strafraum auf Gagarina, versenkt diese mit einem Schlenzer unhaltbar ins rechte untere Eck

26. Minute:
Tor für Russland durch die Mannschaftsführerin Gagarina!

24. Minute:
Freistoß für Polen nach Foulspiel an Kaczmarczyk, B. aus 20 Metern. Der von Kaczmarczyk, M. ausgeführte Freistoß geht allerdings Richtung Eckfahne...

22. Minute:
Weitschuss von Gagarina aus gut 25 Metern. Dieser jedoch deutlich über das Tor

15. Minute:
Das Spiel verlagert sich langsam in die Hälfte der Polinnen. Russland hat nun mehr Ballbesitz und nähert sich dem polnischen Tor

12. Minute:
Nazina schießt von der linken Seite des 16ers knapp am langen Pfosten vorbei

10. Minute:
Nach gut 10 Minuten ist ein schleppender Beginn des Spieles zu vermerken. Beide Mannschaften tasten sich langsam ab. Bisher gibt es keine Torchancen

. Minute:


0. Minute:
Mit etwas Verspätung geht es nun los! Russland hat Anstoß

0. Minute:
Schiedsrichterin der Partie ist Anja Klimm. Sie wird unterstützt von Saskia Geweke und Corinna Feldmann. Vierte Offizielle ist Anna-Kristin Mielke

0. Minute:
x) Die Polinnen beginnen mit folgender Mannschaft: Kopinska (GK), Kaczmarczyk, B., Kupisz-Jacyna, Rosolowska, Kaczmarczyk, J., Margiewicz, Althoff, Siwek, Kaczmarczyk, M., Kaczmarczyk, A., Kultys

0. Minute:
y) Die Russinnen starten mit folgender Startelf: Mikhaylova (GK), Antonova, Manizhai, Kozhevnkova, Bolshakova, Gagarina, Tolstova, Nazina, Degtyareva, Ivanova, Lapinskaya

0. Minute:
z) Hallo und herzlich willkommen aus dem Stadion des HSC. An diesem sehr verregneten Tag treffen im ersten Damenspiel des Tages Russland und Polen aufeinander. Die Russinnen sind aktuell Gruppenerster, die Polinnen sind aufgrund des besseren Torverhältnisses Gruppenzweiter, vor Deutschland und Großbritannien