EuroDeaf 2015 – Finale der Männer

Datum: 27. Juni 2015
Russland – Türkei 0:4
Türkei entthront Titelverteidiger Russland

Mit der Türkei hat die EuroDeaf 2015 einen würdigen Europameister gefunden. Lediglich im Auftaktspiel gab es mit dem 1:1 gegen Belgien ein Unentschieden.
 
14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27
Spiele am 22. Juni 2015:
Stadion HSC, 14:00 Uhr
Frauen, Gruppenspiele: : RUS  -  POL3:0 (2:0)
Zum Ticker
Women of the match
Stadion HSC, 17:00 Uhr
Frauen, Gruppenspiele: : GBR  -  GER0:3 (0:2)
Zum Ticker
Women of the match
Stadion SV Linden, 10:00 Uhr
Männer, Ausscheidungsrunde: : FRA  -  HUN6:5 (0:0)
Zum Ticker
Man of the match
Erika-Fisch Stadion, 13:00 Uhr
Männer, Ausscheidungsrunde: : POL  -  CRO0:2 (0:2)
Zum Ticker
Man of the match
Beeke Stadion, 16:00 Uhr
Männer, Viertelfinale: : TUR  -  IRL5:2 (1:1)
Zum Ticker
Man of the match
Oststadt Stadion, 19:00 Uhr
Männer, Viertelfinale: : UKR  -  BEL2:1 (0:1)
Zum Ticker
Man of the match
Liveticker präsentiert durch Telekom Deutschland GmbH
90. Minute:
v) Deutschland siegt verdient mit 3:0 und trifft somit im Halbfinale auf Polen. Das Spiel findet am Mittwoch 24.06. um 17 Uhr im Stadion des HSC Hannover statt.

90. Minute:
w) Schiedsrichterin Mielke pfeift pünktlich ab.

90. Minute:
z) Die offizielle Nachspielzeit beträgt 1 Minute

85. Minute:
Schuss aus der Distanz auf das britische Tor. Den Abpraller erreicht Oefele, die locker einnetzt. Das Tor wurde allerdings aufgrund einer Abseitsstellung Oefeles abgepfiffen. Also weiterhin 3:0 für Deutschland

82. Minute:
Für die verletzte Dankworth kommt nun Pia Horsthemke in die Partie

78. Minute:
Dankworth verletzt sich in einem Zweikampf am Sprunggelenk. Sie muss verletzt ausgewechselt werden.

76. Minute:
Wechsel bei Großbritannien: Iqbal verlässt das Spiel, für sie kommt Jones

72. Minute:
Erster Schuss der Britinnen auf das deutsche Tor! Molloy versucht es aus der Distanz. Der Ball wird abgefälscht und rollt in die Arme von Gebhard

70. Minute:
Tor für Deutschland! Nach schöner Vorarbeit von Gracic und Krausen, kann Dankworth locker ins Netz schieben. Torhüterin Mallard ist chancenlos

68. Minute:
Dankworth mit einem Schuss aus 20 Metern. Dieser aber zu ungefährlich, er geht links neben dem Tor vorbei

66. Minute:
Nächster Wechsel bei den Deutschen: Für Gajowczyk kommt Melissa Gracic neu in die Partie

64. Minute:
Schuss aus der Ferne durch Bovermann. Dieser jedoch deutlich am Tor vorbei

57. Minute:
Die zweite Halbzeit beginnt, wie die erste endete: Deutschland ist überwiegend im Ballbesitz und bestimmt das Spiel. Die Britinnen kommen selten in die deutsche Hälfte; die Deutschen können fast alle Bälle im Mittelfeld abfangen. Einzig die mangelnde Torausbeute kann man den Deutschen zur Last legen

50. Minute:
Erster Wechsel bei den Deutschen: Die Partie verlässt Alfes, sie wird ersetzt von Julia Oefele

46. Minute:
Weiter geht's im letzten Gruppenspiel der Damen

45. Minute:
Ohne Nachspielzeit beendet Schiedsrichterin Mielke die erste Halbzeit

40. Minute:
Schönes Kombinationsspiel der Deutschen über die linke Seite. Sarah Miller kommt zum Schuss. Die britische Torhüterin kann den Ball nur mit Mühe über die Latte lenken. Deutschland nähert sich mehr und mehr dem dritten Tor

35. Minute:
Freistoß für Deutschland von der rechten Seite ausgeführt von Bovermann, der Ball findet jedoch keinen Abnehmer.

31. Minute:
Die Britinnen mit einem Fernschuss auf das deutsche Tor. Der Ball senkt sich aber weit über das Tor.

29. Minute:
Es ist ein Spiel auf ein Tor, die britische Mannschaft schmeißt sich mit vollem Körpereinsatz in die Bälle.

27. Minute:
Nach schönem Kombinationsspiel macht Miller das 2:0.

23. Minute:
Die Deutsche Krausen versucht es über die rechte Seite, der Schuss konnte aber abgewehrt werden.

18. Minute:
Freistoß für die deutsche Mannschaft von der linken Seite. Die Spielerin Alkan, jedoch flach und harmlos in die Mitte des 16 Meterraumes gespielt.

18. Minute:
Für das Foul bekam Naomi Myrie von Großbritannien die gelbe Karte.

12. Minute:
Angriff der Deutschen über die linke Seite, nach Zuspiel in die Mitte geht der Schuss von Bovermann über das Tor.

9. Minute:
Der überwiegende Teil des Spiels findet in der britischen Hälfte statt. Die vereinzelten Versuche der Britinnen können von der deutschen Elf abgefangen werden.

4. Minute:
Ein Eigentor der britischen Spielerin Malin, nach einem hohen Ball der Deutschen.

3. Minute:
Ein Fernschuss der Deutschen durch die Spielerin Bovermann. Die britische Torhüterin kann abwehren.

1. Minute:
Das Spiel wird von der Schiedsrichterin angepfiffen.

0. Minute:
w) Geleitet wird die Partie von Anna-Kristin Mielke. Sie wird an den Linien unterstützt von Saskia Geweke und Corinna Feldmann. Vierte Offizielle ist Anja Klimm

0. Minute:
x) Die deutschen Damen beginnen mit folgenden Spielerinnen: Gebhard (GK), Toma, Bovermann, Alkan, Rerich, Dankworth, Broedner, Krausen, Alfes, Miller, Gajowczyk

0. Minute:
y) Großbritannien beginnt mit folgender Startelf: Mallard (GK), Myrie, O´Brien, Evans, Malin, Toal, Page, Stancliffe, Perry-Lewis, Molloy, Iqbal

0. Minute:
z) Hallo und herzlich willkommen aus dem Stadion des HSC. An diesem sehr verregneten Tag treffen im zweiten Damenspiel des heutigen Tages Großbritannien und Deutschland aufeinander.