EuroDeaf 2015 – Finale der Männer

Datum: 27. Juni 2015
Russland – Türkei 0:4
Türkei entthront Titelverteidiger Russland

Mit der Türkei hat die EuroDeaf 2015 einen würdigen Europameister gefunden. Lediglich im Auftaktspiel gab es mit dem 1:1 gegen Belgien ein Unentschieden.
 
14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27
Spiele am 22. Juni 2015:
Stadion HSC, 14:00 Uhr
Frauen, Gruppenspiele: : RUS  -  POL3:0 (2:0)
Zum Ticker
Women of the match
Stadion HSC, 17:00 Uhr
Frauen, Gruppenspiele: : GBR  -  GER0:3 (0:2)
Zum Ticker
Women of the match
Stadion SV Linden, 10:00 Uhr
Männer, Ausscheidungsrunde: : FRA  -  HUN6:5 (0:0)
Zum Ticker
Man of the match
Erika-Fisch Stadion, 13:00 Uhr
Männer, Ausscheidungsrunde: : POL  -  CRO0:2 (0:2)
Zum Ticker
Man of the match
Beeke Stadion, 16:00 Uhr
Männer, Viertelfinale: : TUR  -  IRL5:2 (1:1)
Zum Ticker
Man of the match
Oststadt Stadion, 19:00 Uhr
Männer, Viertelfinale: : UKR  -  BEL2:1 (0:1)
Zum Ticker
Man of the match
Liveticker präsentiert durch Telekom Deutschland GmbH
124. Minute:
Der Schiedsrichter pfeift ab. Die Ukraine steht im Halbfinale und trifft dort auf Russland. Deutschland spielt dann gegen die Belgier im Vorentscheid um einen möglichen Platz 5. Das Team vom Liveticker wünscht noch einen schönen Montagabend.

123. Minute:
Der Schiedsrichter lässt lange nachspielen, nachdem die Belgier eine kurze Offensive Druckphase zeigten.

121. Minute:
Der dazugehörige Freistoß bringt nichts mehr ein, außer einen Weitschuss übers Tor.

120. Minute:
Und nun kassiert auch noch Marsus die gelbe Karte nach einem Foul an Riy. Es gibt eine kurze Behandlungspause und dann einen Freistoß für die Ukrainer am linken belgischen Strafraumrand.

119. Minute:
Gelbe Karten für Van Assche und Nevenchenko nach einem klaren Foul und anschließendem Disput der beiden. Der Freistoß für Belgien brachte danach nichts ein.

118. Minute:
Aufregung bei der Ukraine!! Eine belgische Flanke von links kann Verstraete gegen die Laufrichtung des Keepers köpfen. Der Ball ist eigentlich schon drin. Doch dann klärt ein Abwehrspieler phänomenal per Kopf auf der Linie.

116. Minute:
Hoste flankt nochmal von rechts rein. Die Flanke wird jedoch abgefangen.

115. Minute:
TOOOOOOAAAR für die Ukraine! Die nachfolgende Ecke bringt gewusel im belgischen Strafraum. Dann kommt Sotnikov an den Ball. Der hält einfach drauf und trifft, da der belgische Torwart den eigentlich schwachen Schuss durch die Arme rutschen lässt.

114. Minute:
Nevenchenko aus 30m direkt aufs Tor. Derynck kann gerade noch übers Tor leiten.

112. Minute:
Ein Freistoß von den Ukrainern landet im Strafraum. Ein Stürmer ist mit der Hacke dran, aber der Ball geht vorbei.

110. Minute:
Belgien versucht es mit einem Weitschuss aus 35m. Der kommt jedoch nur flach und mit mäßigem Tempo bei Frolov an, weil beim Schuss der Boden näher war als der Ball.

108. Minute:
Außenristball auf Bragin von links. Der flankt rein und ein belgischer Abwehrmann lenkt den Ball an den Pfosten.

107. Minute:
Beide scheinen zu wollen, aber keiner kann mehr...

106. Minute:
Eckball für die Ukraine. Diese bringt jedoch nichts ein.

105. Minute:
Die 1. Halbzeit der Verlängerung ist rum. Die Seiten werden nach einer kurzen Pause gewechselt und es geht weiter mit der 2. Halbzeit.

104. Minute:
Riy legt noch einmal Yildiz im Mittelkreis. Freistoß aus 45m. Der gefoulte bringt den Ball lang rein, doch Verstraete tritt in aussichtsreicher Position daneben.

101. Minute:
Gelbe Karte für Pinardon. Auf der rechten Außenbahn wird Shoturma geschickt. An der Seitenlinie wird er dann von Pinardon abgeräumt und es gibt folgerichtig Gelb und Freistoß. Dieser bringt jedoch nichts ein.

100. Minute:
Van Landuyt wird mit einem langem Pass auf die linke Seite geschickt. Die Flanke findet aber keinen Abnehmer.

97. Minute:
Freistoß halblinks von der Strafraumgrenze getreten durch Dierckx. Wird geklärt. Yildiz versucht es dann aus gut 30m und verzieht.

96. Minute:
Eine Ecke der Ukrainer landet in den Armen von Derynck.

92. Minute:
Riy ist durch. Wird von einem Abwehrspieler noch leicht bedrängt und daher versucht er es mit einem Lupfer aus 35m. Der geht jedoch vorbei.

91. Minute:
Die erste Hälfte der Verlängerung hat begonnen.

90. Minute:
x) Der Schiedsrichter pfeift die Partie ab. Es steht nach wie vor 1:1. Es gibt Verlängerung. Ein kleines Fazit: Die Ukraine ist mit 10 Mann besser, als die 11 Belgier. Trotz der schnellen Führung und dem Platzverweis, kamen die Belgier überhaupt nicht ins Spiel und besann sich auf das Kontoerspiel. Die Ukraine machte die ganze Zeit das Spiel und es gilt abzuwarten, wie lange die Ukrainer durchhalten können.

90. Minute:
y) Tödlicher Pass auf die rechte Angriffsseite der Ukraine. Riy läuft aber zu weit Richtung Tor und kommt nicht mehr an den Ball.

90. Minute:
z) Der 4. Offizielle zeigt 2 Minuten Nachspielzeit an.

89. Minute:
Pustovit liegt mit Wadenkrampf am Boden. Die Ukrainer können aber nicht mehr wechseln.

88. Minute:
Bogenlampe auf Riy. Der kann jedoch nichts zählbares aus der Situation machen.

87. Minute:
Spielerwechsel bei Belgien. Batur verlässt den Platz und Pinardon kommt herein.

85. Minute:
Die Ukraine drängt darauf das Spiel in der regulären Spielzeit zu entscheiden.

83. Minute:
Jetzt ist es ein Spiel auf ein Tor. Shoturma scheitert mit einer Bogenlampe von rechts ganz knapp am starken Derynck. Die Ecke bringt jedoch nichts ein.

81. Minute:
Da ist er drin. Ein hochverdientes 1:1. Nach einer Flanke von Riy, gefolgt von Wusel im belgischen Strafraum kommt Nevenchenko zum Schuss. Der hält einfach drauf und zimmert den Ball aus 13m mit einem Flachschuss ins linke Eck. 1:1.

78. Minute:
Glanztat von Derynck! Pustovit steht nach einem schönen Steilpass alleine vor Derynck. Pustovit versucht zu schlenzen. Doch Derynck hat den Braten gerochen und pariert glänzend.

76. Minute:
Jubel bei den Belgiern! Das hätte der Ausgleich sein müssen! Derynck ist nur noch auf dem Spielberichtsbogen genannt und die Ukrainer passen sich den Ball im 5 Meterraum zu. Doch die anderen 10 Leute stehen Nevenchenko immer wieder im Weg. Die Chance war mehr als kläglich verspielt. Der nachfolgende Konter der Belgier wird aus 30m aufs Tor geschossen. Doch Frolov hat aufgepasst.

75. Minute:
Gelbe Karte für Verstraete nach einem taktischen Foul an der ukrainischen Strafraumgrenze.

74. Minute:
Das Spiel wird offener. Es liegt ein Hauch von Action in der Luft.

73. Minute:
Verstraete ist links durch. Spielt gut nach rechts zu Batur. Der steht jedoch im Abseits. Der Konter der Ukrainer landet ebenso im Abseits.

71. Minute:
Riy versucht es aus 35m mit einem Volleyschuss. Aber technische Fehler seinerseits ließen keine Torgefahr zu.

69. Minute:
Die nachfolgende Ecke kann Prychyna nach feiner Vorarbeit mit einem Schuss in die Pappeln vollenden.

68. Minute:
Trotz Protest der Belgier gibt es Freistoß von der linken Strafraumecke für die Ukraine. Der Schuss wird unhaltbar vom belgischen Spieler abgefälscht. Der Ball geht ins aus zur Ecke. Das war knapp!

66. Minute:
letzter Spielerwechsel bei der Ukraine. Es geht Kara und es kommt Bukin.

65. Minute:
Statt dass Verstraete den Doppelpass mit Batur sucht, spielt er es lieber alleine durch auf der linken Seite. Am Ende bekommt Batur den Ball. Der flankt jedoch ins Nichts.

63. Minute:
Die Belgier versuchen es immer noch mit Kontern und langen Bällen. Die Ukrainer kommen nun nicht mehr in die Nähe des belgischen Strafraumes.

61. Minute:
Wechsel bei den Belgiern. Der mit Gelb verwarnte Ameloot verlässt den Platz. Van Landuyt kommt rein.

59. Minute:
Shoturma verzieht aus 30m.

58. Minute:
Diesmal wird Ameloot über links geschickt. Doch Frolov war schneller am Ball. Das war knapp.

57. Minute:
Batur schickt Ameloot über rechts. Der verliert aber den Ball an die ukrainische Abwehr.

53. Minute:
Fehlpass im Aufbauspiel der Ukrainer. Batur nutzt dies für einen schnellen Konter. Er tunnelt den Abwehrmann, kann aber nur eine Ecke herausholen. Die Ecke brachte gar nichts ein.

51. Minute:
Nach einer scharfen Hereingabe kommt Riy an den Ball. Statt den schwer zu erreichenden Ball einzugrätschen, schießt er ihn an die Latte und springt wieder raus.

50. Minute:
Riy versucht es von der linken Strafraumkante. Schießt aber flach neben das Tor.

48. Minute:
Diesmal ist Kara über links durch. Flankt rein. Derynck muss sich lang machen und kann gerade so den Ball nach draußen abfälschen. Weiter geht's mit Mittelfeldgeplänkel.

47. Minute:
Riy mit einer ersten Flanke über links. Diese kann Derynck locker abfangen.

46. Minute:
Weiter geht's mit Halbzeit 2. Bei den Ukrainern gab es einen Spielerwechsel. Vereshchaka bleibt in der Kabine und neu im Spiel ist Riy.

45. Minute:
Schiedsrichter Scheuer beendet die ereignisarme erste Spielhälfte nach 2 Minuten Nachspielzeit und pfeift zum Pausentee. Kurz zuvor gab es in der 45. Spielminute noch eine erste gute Chance für die Urkaine, der frei stehende Bragin setzt seinen Heber im Strafraum jedoch zu niedrig an, so dass Derynck problemlos das Spielgerät festhalten kann.

40. Minute:
Nach einem Freistoß für die Ukraine von der rechten Strafraumseite kommt der Spieler Pustovit zu einem Torschuss, der Ball geht jedoch deutlich über das Tor Belgiens.

38. Minute:
Die Ukraine kommt durch Valchuk zu einem Ersten ansehnlichen Torschuss, der Schuss verfehlt das Tor jedoch knapp auf der rechten Seite.

37. Minute:
War das ein Torschuss? Nein, ein belgischer Spieler traf die eigene Spielerbank und beschädigte diese leicht durch seinen Schuss.

30. Minute:
Beide Teams reiben sich aneinander auf, keine der Mannschaften kann sich entscheidend durchsetzen und Chancen erspielen.

27. Minute:
Zehn Ukrainier haben zwar mehr Ballbesitz, können sich aber nach wie vor keine Chancen herausspielen.

21. Minute:
Die erste gelbe Karte der Partie erhält der Belgier Ameloot.

19. Minute:
Die Ukraine setzt sich schön auf dem linken Flügel durch, an die Hereingabe kommt Vereshchaka jedoch nicht heran.

15. Minute:
Mittlerweile ist eine Viertelstunde gespielt, die Belgier ziehen sich in die eigene Hälfte zurück und warten auf Konter. Die Ukraine kann sich noch nicht in Szene setzen.

14. Minute:
Es hat mittlerweile aufgehört zu regnen, dafür plätschert die Partie jetzt vor sich hin.

8. Minute:
Verstraete tritt an und verwandelt den Elfmeter trotz Innenpfostentreffers zum 1-0 für Belgien.

7. Minute:
Die Ukraine wechselt den Spieler Stativka für den Ersatzkeeper Frolov aus.

6. Minute:
Der Keeper verlässt das Feld, noch ist unklar wer ins Tor muss.

5. Minute:
Nach einem Foul des ukrainischen Keepers Ukrainets im Strafraum, der für dieses Vergehen die rote Karte erhält, gibt es Elfmeter für Belgien.

4. Minute:
Erster Schuss aufs Tor der Ukraine, Verstraete schießt deutlich über das Tor.

0. Minute:
t) Den Anstoß zur ersten Halbzeit hat das ukrainische Team und spielt in gelben Trikots von links nach rechts. Die Partie hat begonnen.

0. Minute:
u) Das Abspielen der Nationalhymnen beginnt.

0. Minute:
v) Die Mannschaften betreten bei strömendem Regen das Spielfeld.

0. Minute:
w) Das Spiel wird geleitet von Ricardo Scheurer. Ihm assistieren Steffen Geismann und Banjamin Buth. 4. Offizieller ist Maarten Vreugdenhil.

0. Minute:
x) Die Mannschaftsaufstellung der Belgier: (1)Jonas Derynck (GK), (4)Pieter Seurs, (5)Emin Yildiz, (6)Diem Hoste, (7)David van Asche, (8)Gauthier de Jamblinne (C), (10)Sven Verstraete, (11)Senne Dierckx, (14)Mick Ameloot, (15)Charlton Batur, (17)Xavier Marsus

0. Minute:
y) Die Mannschaftsaufstellung der Ukraine: (12)Dmytro Ukrainets (GK/C), (2) Volodymyr Valchuk, (3)Rodion Prychyna, (6)Oleksandr Kara, (8)Dmytro Nevenchenko, (10)Oleksandr Vereshchaka, (13)Viacheslav Bragin, (16)Viktor Pustovit, (17)Andrii Sotnikov, (18)Ihor Shoturma, (19)Oleksii Stativka

0. Minute:
z) Hallo und herzlich Willkommen zum letzten Viertelfinale der EuroDeaf 2015 aus dem Oststadtstadion des OSV Hannover zwischen der Ukraine und Belgien. Petrus meint es heute nicht gut mit uns. Eine viertel Stunde vor Anpfiff hat es erneut heftig angefangen zu regnen.