EuroDeaf 2015 – Finale der Männer

Datum: 27. Juni 2015
Russland – Türkei 0:4
Türkei entthront Titelverteidiger Russland

Mit der Türkei hat die EuroDeaf 2015 einen würdigen Europameister gefunden. Lediglich im Auftaktspiel gab es mit dem 1:1 gegen Belgien ein Unentschieden.
 
14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27
Spiele am 22. Juni 2015:
Stadion HSC, 14:00 Uhr
Frauen, Gruppenspiele: : RUS  -  POL3:0 (2:0)
Zum Ticker
Women of the match
Stadion HSC, 17:00 Uhr
Frauen, Gruppenspiele: : GBR  -  GER0:3 (0:2)
Zum Ticker
Women of the match
Stadion SV Linden, 10:00 Uhr
Männer, Ausscheidungsrunde: : FRA  -  HUN6:5 (0:0)
Zum Ticker
Man of the match
Erika-Fisch Stadion, 13:00 Uhr
Männer, Ausscheidungsrunde: : POL  -  CRO0:2 (0:2)
Zum Ticker
Man of the match
Beeke Stadion, 16:00 Uhr
Männer, Viertelfinale: : TUR  -  IRL5:2 (1:1)
Zum Ticker
Man of the match
Oststadt Stadion, 19:00 Uhr
Männer, Viertelfinale: : UKR  -  BEL2:1 (0:1)
Zum Ticker
Man of the match
Liveticker präsentiert durch Telekom Deutschland GmbH
90. Minute:
w. Die Türkei gewinnt hochverdient 5:2 und zieht ins Halbfinale ein.

90. Minute:
x. Abpfiff des Viertelfinalspiels.

90. Minute:
x. Erneut Erol. Dadurch 5:2.

90. Minute:
y. In der letzten Minute wechselt die Türkei noch aus. Raus geht Sunmez, dafür kommt Tolga Alkan (Nummer 16).

90. Minute:
z. Die Nachspielzeit beträgt 4 Minuten.

89. Minute:
Wechsel bei den Iren. Sinclair geht raus und Ciaran Lowney (Nummer 14) kommt ins Spiel.

86. Minute:
Zur Abwechslung mal ein Freistoß für die Iren aus 18 Meter Entfernung. 4:2 durch Sean Young.

85. Minute:
Kurz vor Schluß wechselt die Türkei nochmals aus. Ibrahim Guzel (Nummer 14) kommt für Murat Simsek.

82. Minute:
Erol braucht nur noch aus 14 Meter in das Tor einzuschieben. Tor für die Türkei.

80. Minute:
Der nach wie vor hervorragende Torwart Walsh rettet erneut, in einer eins zu eins, die Situation. Diesmal gegen Huseyin Er.

77. Minute:
Die Türken nehmen den Druck raus. Sie bereiten sich schon auf das Halbfinalspiel vor.

73. Minute:
Wechsel bei Irland. Es geht Watson. Es kommt Richard Beattie mit der Nummer 17.

70. Minute:
a. Belohnung für Matchspieler Su. Er darf vorzeitig in die Kabine. Er wird durch Yavuzhan Aydag (Nummer 19) ersetzt. Von den Fans wird Su gebührend verabschiedet.

70. Minute:
b. Solo durch Sert. Walsh hält erneut.

68. Minute:
Erneute Hundertprozentige Chance. Sunmez scheitert aber an Walsh, dem großartigen Torwart der Iren, der einem so langsam Leid tut.

67. Minute:
Diesmal per Kopf: Su kopft eine Flanke, nach einer schönen Kombination von Sunmez und Simsek, aus kurzer Distanz ein. Das Spiel scheint schon in der 67. entschieden zu sein.

65. Minute:
Schuss von Erol aus 20 Meter, da fehlte nicht viel.

63. Minute:
Schönes Dribbling von Sunmez, dessen Schuss knapp am Tor vorbei ging. Chance um Chance für die Türken.

61. Minute:
Erneute gelbe Karte für den irischen Spieler und soeben eingewechselten Dudley wegen Foulspiels.

60. Minute:
Gelbe Karte für den irischen Spieler Mcara, da er Balci kurz vor dem Strafraum von den Beinen holt.

58. Minute:
Wechsel bei Irland. Cosgrave geht aus dem Spiel. Für ihn kommt Kevin Dudley mit der Nummer 7.

53. Minute:
Jetzt wird es schwer für die Iren, die schon mit voller Stärke kaum vor das türkische Tor gekommen sind.

52. Minute:
Elfmeter für die Türkei. Su wird von Maher von den Beinen geholt. Maher erhält die rote Karte. Der gefoulte tritt selbst und vollstreckt zum 2:1.

50. Minute:
Die türkischen Fans sorgen weiterhin für eine einmalige Stimmung, bei dieser EuroDeaf-EM.

49. Minute:
Jeder Angriff der Türken läuft über Su, der sich häufig zu spät vom Ball trennt.

47. Minute:
Erneute Glanzparade von Walsh, der einen guten Schuss von Sunmez parieren kann.

46. Minute:
x. Auswechselungen wurden nicht vorgenommen.

46. Minute:
z. Anpfiff zur 2. Halbzeit des Viertelfinalspieles.

45. Minute:
x. Halbzeitfazit: Der Halbzeitstand von 1:1 ist für die Iren schmeichelhaft. Spielerisch ist die Türkei klar überlegen. Es hapert aber an der Chancenverwertung, den Iren fällt bei eigenem Ballbesitz wenig ein. Zumeist dreschen sie den Ball nach vorne. Sie haben ihre eigene Chance aber genutzt.

45. Minute:
y. Abpfiff der 1. Halbzeit bei dem Viertelfinalspiel Türkei - Irland.

45. Minute:
z. Die Nachspielzeit beträgt 1 Minute.

41. Minute:
Gegen Ende der ersten Hälfte versuchen es die Türken durch die Mitte und bleiben dort an der, dicht gedrängten, Abwehr immer wieder hängen.

37. Minute:
Der - bisher - überragende Su übertreibt das Dribbling und bleibt in der irischen Abwehr hängen.

35. Minute:
Die Iren kommen kaum einmal aus ihrer Hälfte. Ihre Chancenverwertung ist jedoch gut. Eine Chance - ein Treffer. Anders die Türken. Die eigentlich, an ihren Möglichkeiten gemessen, mit ein oder zwei Toren führen müssten.

31. Minute:
Toller Linksschuss von Su nach einem Alleingang. Ganz knapp über die Latte.

30. Minute:
Angriff auf Angriff rollt auf das irische Tor. Doch Walsh macht weiterhin einen sehr sicheren Eindruck.

29. Minute:
Die Zahlreichen türkischen Fans sorgen für Stimmung auf der Tribüne.

25. Minute:
Elfmeter für die Türkei. Su verwandelt diesen zum 1:1.

24. Minute:
Wie aus dem nichts das 1:0 für Irland. O'Donnell köpft einen schönen Freistoß von Young unhaltbar ein.

23. Minute:
Chancen für die Türken im Minutentakt. Walsh klärt auf den ihn allein zustürmenden Su.

21. Minute:
Erneut Sunmez. Dessen Schuss abgeblockt wird.

20. Minute:
Schuss von Su. Aber knapp am Tor vorbei. Die Türken beherrschen jetzt eindeutig das Geschehen. Der Führungstreffer liegt in der Luft.

18. Minute:
Die Türken erhöhen den Druck und schnüren die Iren, vor ihrem eigenem Tor, ein.

17. Minute:
Erster gefährlicher Schuss auf das irische Tor durch Su. Walsh kann halten.

16. Minute:
Nach Flanke von Sunmez kann Walsh erneut klären. Der irische Keeper macht einen sicheren Eindruck.

15. Minute:
In der Anfangsviertelstunde versuchen es die Türken mit Kurzpassspiel, während die Iren es mit langen Bällen Richtung gegnerischen Strafraum versuchen. Bisher dominieren die Abwehrreihen. Torchancen haben sich noch keine ergeben.

14. Minute:
Erste Ecke für Irland, ausgeführt von Watson. Bringt aber nichts ein.

11. Minute:
Erneuter Eckball für die Türkei, die sich so langsam ein spielerisches Übergewicht erarbeitet. Ausgeführt wird die Ecke von Er.

8. Minute:
Zweiter Eckball durch Simsek (Türkei). Danach wird der irische Torwart Walsh bedrängt, kann den Ball aber festhalten.

6. Minute:
Linksschuss aus halbrechter Position von Simsek (Türkei), bringt aber nichts ein.

3. Minute:
Erste Aktion vor dem türkischen Tor. Cosgrave köpft auf das türkische Tor. Kein Problem für Mert. Im Gegenzug setzt sich Sunmez durch. Die Iren klären zur Ecke.

1. Minute:
x. Schon die ersten beiden Bälle typisch für die irische Mannschaft. Lange Bälle in die Hälfte der Türkei.

1. Minute:
z. Anpfiff zum Viertelfinalspiel Türkei - Irland.

0. Minute:
r. Die Mannschaft aus der Türkei spielt von links nach rechts. Dementsprechend spielt die irische Mannschaft von rechts nach links.

0. Minute:
s. Beide Mannschaften stellen sich mit Einlaufkindern für die Nationalhymne auf, die jetzt gespielt wird.

0. Minute:
t. Es regnet jetzt immer stärker. Es mag ein kleiner Vorteil für die Iren sein, die dieses Wetter von zuhause kennen.

0. Minute:
u. Die Mannschaft aus der Türkei hat die Gruppenrunde als Gruppensieger abgeschlossen. Irland beendete die Gruppenphase als Zweitplatzierter.

0. Minute:
v. Schiedsrichter ist Marco Großöhmichen. Die beiden Schiedsrichterassistenten sind Tamas Mazurenko und Tobias Geismann. Der Vierte Offizielle ist Michael Kaufmann.

0. Minute:
w. Mannschaftsaufstellung - Irland: Torwart Michael Walsh - Nummer 1; Robert Mcara - Nummer 2, Roy Mckee - Nummer 4, Noel O'Donnell - Nummer 5, Jason Maguire - Nummer 6, Eamon Byrne - Nummer 8, Sean Young - Nummer 9, Joseph Watson - Nummer 10, Mark Sinclair - Nummer 11, Jonathan Cosgrave - Nummer 13, Patrick Maher - Nummer 15. Kapitän ist die Nummer 4 Roy Mckee. Irland spielt heute in grünen Trikots.

0. Minute:
x. Mannschaftsaufstellung - Türkei: Torwart Ersin Mert - Nummer 1; Melih Kirisci - Nummer 2, Serhat Basaran - Nummer 3, Orhan Aydeniz - Nummer 4, Hakan Erol - Nummer 6, Esref Metin Su - Nummer 7, Murat Simsek - Nummer 8, Soner Balci - Nummer 10, Huseyin Er - Nummer 11, Mehmet Sert - Nummer 17, Imamettin Sunmez - Nummer 21. Kapitän ist die Nummer 10 Soner Balci. Die Türkei wird heute in roten Trikots spielen.

0. Minute:
y. Aktuelle Wetterlage: 13°C, stark bewölkt, Regenwahrscheinlichkeit liegt bei 88%. In den anderen heutigen Spielen gab es immer wieder sehr starken Regen.

0. Minute:
z. Herzlich willkommen zur EuroDeaf 2015. Im Beekestadion findet heute das Vierteilfinale Türkei - Irland statt.