EuroDeaf 2015 – Finale der Männer

Datum: 27. Juni 2015
Russland – Türkei 0:4
Türkei entthront Titelverteidiger Russland

Mit der Türkei hat die EuroDeaf 2015 einen würdigen Europameister gefunden. Lediglich im Auftaktspiel gab es mit dem 1:1 gegen Belgien ein Unentschieden.
 
14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27
Spiele am 17. Juni 2015:
Erika-Fisch Stadion, 16:00 Uhr
Männer, Gruppe A : SWE  -  GRE3:0 (2:0)
Zum Ticker
Man of the match
Oststadt Stadion, 16:00 Uhr
Männer, Gruppe B : RUS  -  CZE4:0 (1:0)
Zum Ticker
Man of the match
Erika-Fisch Stadion, 19:00 Uhr
Männer, Gruppe A : GER  -  ITA0:0 (0:0)
Zum Ticker
Man of the match
Oststadt Stadion, 19:00 Uhr
Männer, Gruppe B : GBR  -  DEN1:0 (1:0)
Zum Ticker
Man of the match
Liveticker präsentiert durch Telekom Deutschland GmbH
90. Minute:
Der Schiedsrichter pfeift pünktlich ab. Russland gewinnt mit 4:0 gegen Tschechien und zieht damit an den Tschechen in der Tabelle vorbei. Hier im Oststadtstadion geht es um 19 Uhr mit dem Duell von Großbritannien gegen Dänemark weiter.

88. Minute:
Schnelles Spiel von Russland. Misunov bedient Ivanov. Der leitet direkt zu Voronin weiter. Er tankt sich durch. Zieht ähnlich ab wie beim 4:0. Doch dieesmal ist Mikula zur Stelle und pariert.

86. Minute:
zweiter Wechsel bei Russland. Den Platz verlässt Evstratenko und neu im Spiel ist Dorkichev.

84. Minute:
Kudin komm zum Schuss. Mikula kann erneut parieren.

82. Minute:
Gelbe Karte für Filipi. Freistoß am halblinken Strafraumrand. Voronin bringt ihn in den linken Winkel. Mikula pariert sehenswert.

81. Minute:
TOR für Russland! Ecke für Tschechien durch Lunak. Die Ecke bringt einen Ballverlust. Ivanov schickt Voronin ins Laufduell. Das gewinnt er für sich. Zieht ab. Flach unten rechts. Drin!

80. Minute:
Auch Russland wechselt aus. Kochiev verlässt den Platz und herein kommt Zanegin.

79. Minute:
Evstrateko versucht es aus 30 Metern. Verzieht aber deutlich.

78. Minute:
Kochiev scheint sich gut erholt zu haben und versucht den Angriff über die rechte Seite. Es gibt Einwurf. Russland bleibt im Ballbesitz, verliert diesen jedoch nach einem Fehlpass von Shiriniantc.

77. Minute:
Kochiev liegt verletzt am tschechischen Strafraum. Der Schiedsrichter unterbricht die Partie. Beide Mannschaften nutzen die Unterbrechung für Trinken und Taktikbesprechung. Danach geht es weiter mit Schiedsrichterball.

76. Minute:
Es geht gerade hin und her. Die meisten Spielanteile und die größte Gefährlichkeit hat jedoch das russische Team.

73. Minute:
Tschechien mal wieder in der Offensive. Durch einen weiteren Stockfehler entsteht daraus nur ein Freistoß weit in der eigenen Hälfte der Russen.

72. Minute:
Freistoß Russland über rechts. Voronin ist durch. Aber der Schiedsrichter pfeifft Abseits.

71. Minute:
Russland ist erneut durch einen Pass durch die Gasse durch. Mikula kann wieder mit einem beherzten Einsteigen den Ball aufnehmen.

70. Minute:
Eckball für Tschechien. Flach auf die kurze Ecke. Solo von Voronin. Steilpass auf auf Kochiev. Mikula pariert im 1 gegen 1 stark. Jedoch nach vorne. Der Nachschuss landet dann jedoch über dem Tor.

68. Minute:
Tschechien kann sich ein wenig über die linke Seite befreien. Dies bringt jedoch nur Entlastung und nichts zählbares.

66. Minute:
Dritter und letzter Wechsel bei Tschechien. Dzilic ist raus und Hubacek kommt rein.

65. Minute:
Die Ecke endet mit einem Konter über Ivanov. Der lupft über den Torwart und auch über das Tor.

64. Minute:
Der Eckball wird von Tschechien herausgeschlagen. Die Teams können sich erneut formieren. Dabei spielt Tschechien nach einem Stockfehler von Zorin auch ihren ersten Eckball heraus.

63. Minute:
Voronin tankt sich über rechts durch und es gibt erneut Eckball.

62. Minute:
Evstratenko lässt mit einer Köperdrehung auf der linken Seite 2 Tschechen stehen und bringt den Ball auf die rechte Angriffseite. Der Angriff endet mit einer Ecke. Diese wird jedoch locker von Mikula heruntergefischt.

61. Minute:
Tschechiens Angriffsversuche werden sofort vom russischen Mittelfeld im Keim erdrückt.

60. Minute:
Kochiev ist an der Grundlinie durch. Zieht in den Strafraum und passt zurück Richtung Elfmeterpunkt. Dort steht jedoch keiner.

58. Minute:
TOR! Eckball für Russland. Ivanov köpft den Ball an die Latte. Der Ball prallt nach oben ab. Er fällt runter. Mikula lässt ihn fatal fallen und Kochiev staubt zum 3:0 ab.

57. Minute:
2. Wechsel bei Tschechien. Papousek geht raus und Zmolik kommt rein.

55. Minute:
Tschechien schafft es über die linke Seite per Einwurf in Richtung Grundlinie. Der Ball wird zum Abstoß geklärt.

54. Minute:
Ivanov wird gut bedient durch einen tödlichen Pass durch die Abwehr. Er lässt 3 Abwehrspieler stehen. Schießt Mikula jedoch genau in die Arme.

53. Minute:
Voronin schickt Evstratenko über links. Der flankt in den Rücken der Abwehr. Ivanov springt, aber kommt nicht hoch genug gesprungen.

50. Minute:
Ivanov versucht es von halbrechts. Schießt. Der Ball landet am Außennetz.

49. Minute:
Ein erneuter Angriffsversuch durch Misunov mündet im Abseits.

48. Minute:
Da ist das 2:0. Voronin erneut schnell über links. Zieht an der Grundlinie rein. Flankt. Mikula lässt nur abprallen und Shiriniantc macht das 2:0 per Abstauber.

47. Minute:
Voronin tankt sich über links durch und flankt auf die rechte russische Seite. Erfolglos. Die Russen wollen anscheinend an die erste Hälfte anknüpfen.

46. Minute:
Anpfiff der zweiten Halbzeit. In der Halbzeit hat Tschechien gewechselt. Aus dem Spiel ist Vojtech Rybanicek (7). Für ihn kommt Tomas Broz (9)

45. Minute:
a)Schöne und faire Geste: Während des gesamten Turniers kommen immer wieder die Teams anderer Nationen in die Stadien und beobachten die laufenden Spiele. Heute haben sich die russische Frauenmannschaft, sowie die französische und irische Mannschaft eingefunden.

45. Minute:
b)Der Schiedsrichter pfeift die erste Halbzeit ohne Nachspielzeit ab. Es steht 1:0. Russland ist die spielbestimmende Mannschaft und Tschechien besinnt sich auf lange Befreiungsschläge und Konter.

43. Minute:
Russland versucht es nochmal aus der zweiten Reihe. Der Schuss wird jedoch geblockt.

42. Minute:
Nun versucht es mal Filipi über links. Doch auch dieser Angriff bringt nichts ein.

41. Minute:
Tschechien kommt nach einem Befreiungsschlag mit Dzilic mal über die rechte Seite in die Nähe des russischen Strafraumes. Es wurde jedoch nichts daraus.

40. Minute:
Das spiel verflacht gerade etwas.

37. Minute:
Voronin wird halblinks 30m vor dem Tor zu Fall gebracht. Es gibt Freistoß. Nach der Flanke fällt Kochiev im Strafraum. Es wird nicht gepfiffen. Das Spiel läuft korrekterweise weiter. Die Russen reklamieren aber auch nicht.

34. Minute:
Tor für Russland! Kochiev machts. Zorin lupft einfach mal aus der zweiten Reihe über die tschechische Abwehr auf Kochiev. Der schiebt locker unten links ein. Mikula kann dabei nichts machen.

32. Minute:
Voronin versucht auf Ivanov durchzustecken. Er kommt jedoch nicht an den Ball heran.

29. Minute:
Trotz der Überlegenheit der russischen Mannschaft ergeben sich keine Torchancen. Den Tschechen gelingen kaum Entlastungsangriffe. Es scheint dennoch nur noch eine Frage der Zeit zu sein, bis hier der erste Treffer fällt.

28. Minute:
Ein Vorstoß über die linke Seite durch Ivanov führt zur nächsten Ecke. Diese bringt jedoch wieder nichts ein.

27. Minute:
Torschussversuch aus der zweiten Reihe durch Novotny. Pronichev fängt den Schuss. Es wird zwar auf Handspiel reklamiert, der Schiedsrichter lässt jedoch weiterspielen.

25. Minute:
Ein Angriffsversuch vom Tschechischen Lunak wird problemlos von den Russen geklärt, nachdem Lunak sich festgespielt hat.

24. Minute:
Freistoß von der halbrechten Seite durch Ivanov. Mikula im Tor der Tschechen kann entschärfen.

23. Minute:
Immer wieder kommt der Tschechische Torwart weit aus seinem Tor, was nicht immer zur Entschärfung des Angriffs führt.

21. Minute:
Eckstoß von Misunov auf Shiriniantc, der den ball jedoch weit übers Tor platziert.

20. Minute:
Foulspiel von Fellmann an Misunov an der rechten Eckfahne. Die Flanke von Evstratenko wird dann aber zur Ecke geklärt.

19. Minute:
Der schnell ausgeführte Konter durch Voronin landet beim Torwart.

18. Minute:
Dzilic schießt den Ball flach um die Mauer. Pronichev fängt locker ab.

16. Minute:
Rüdes Foul von Meged gegen Rybnicek kurz vor der Strafraumgrenze. Während der Tsche wieder steht, wird der Russe noch behandelt.

15. Minute:
Ein kurzes Zwischenfazit: Russland macht von Anfang an Druck und lässt durchblicken, dass sie das schnelle Führungstor wollen. Jedoch ist nach 5 Minuten die Druckphase verpufft und es entstand Mittelfeldgekicke, bei dem Russland stets die Oberhand behielt und die Tschechen sich auf Kontern besonnen.

12. Minute:
Angriff über links durch Kochiev. Jerabek klärt letztendlich zur Ecke, die allerdings zu keiner Torchance führt.

10. Minute:
Tschechien mit ersten Befreiungsschlägen aus der Defensive. Sie kommen jedoch nicht entscheidend in die russische Hälfte.

8. Minute:
Erster Torschuss von Russland durch Ivanov. Mittig und unplatziert kann Mikula den Ball locker aufnehmen.

6. Minute:
Einwurf von Kirichuk in den Lauf von Kochiev. Aber auch dieser Angriff verpufft.

5. Minute:
Tschechien mit dem ersten Vorstoß zum russischen Tor. Eine Torgefahr entwickelte sich jedoch nicht.

3. Minute:
1. Ecke für Russland. Misunov bringt den Ball flach herein. Es ergibt sich allerdings keine Torchance.

2. Minute:
Russland' Kirichuk mit dem ersten Angriff über rechts. Die Flanke wird vom Tschechischen Torwart abgefangen.

1. Minute:
Anpfiff. Die Russen spielen in Rot von links nach rechts. Die Tschechen in blau von rechts nach links.

0. Minute:
a) Die Mannschaften laufen ein. Die Nationalhymnen werden gespielt.

0. Minute:
b) Beide Mannschaften haben sich nach dem Aufwärmen noch einmal in die Kabinen zurückgezogen. In 20 Minuten wird Michal Kaufmann das Spiel anpfeifen. An den Linien wird er unterstützt durch Maarten Vreugdenhil und Taras Maeurenko. 4. Offizieller ist Tobias Geismann

0. Minute:
c) Die russische Mannschaft steht nach dem am grünen Tisch gegen sich entschiedenen Spiel gegen die Engländer vom Montag bereits unter Druck. Nach dem 2:2 gegen die Engländer wurde das Spiel nachträglich mit 0:3 gewertet, da ein russischer Spieler nicht spielberechtigt war. Die Tschechen hingegen sind mit einem 3:0 gegen Dänemark optimal in die Gruppenphase gestartet und können heute bereits den Einzug ins Viertelfinale sichern.

0. Minute:
d) Die Mannschaftsaufstellung von Tschechien: (1)Daniel Mikula (GK), (2)Adam Fellmann, (6)Tomas Gajdosik, (7)Vojtech Rybnicek, (8)Adam Papousek, (10)Milan Novotny, (15)Martin Lunak, (16)Ondrej Jerabek, (17)Lukas Benda, (18)Muriz Dzilic, (19)Jiri Filipi

0. Minute:
e) Die Mannschaftsaufstellung von Russland: (1)Denis Pronichev (GK), (2)Denis Kirichuk, (4)Leonid Misunov, (5)Evgeny Meged, (7)Vladislav Zorin, (8)Vledimir Ivanov, (10)Marat Shiriniantc, (11)Arkadii Kochiev, (12)Sergey Evstratenko, (13)Denis Kudin, (18)Nikolai Voronin

0. Minute:
f) Herzlich willkommen zum Vorrundenspiel der Gruppe B. Russland und Tschechien treten im Stadion des OSV Hannover im zweiten Gruppenspiel gegeneinander an. 45 Minuten vor Anpfiff sind beide Mannschaften dabei, sich aufzuwärmen.